Nachruf

„CO2 einsparen und Bäume pflanzen – ein Plus für unsere Lebensqualität …!“

In Gedenken an Günter Rosenberger (FDP) – ein Gespräch mit dem Klimaschutz-Experten beim NEU WULMSTORFER SALON 2019

Liebe Leserinnen und Leser,

leider aus sehr traurigem Anlass möchten wir Ihnen heute einen kleinen Rückblick vom NEU WULMSTORFER SALON im November 2019 zeigen – ein Gespräch mit Günter Rosenberger vom FDP Kreisverband Süderelbe, dessen Todesnachricht unsere Redaktion heute erreichte.

Wir sind sehr betroffen, erinnern uns aber sofort an das kompetente, empathische und charismatische Engagement des beliebten Politikers, von dem wir uns besonders auch in unserer Gesprächsrunde zum Thema Klimaschutz mit ihm und seinen Kollegen von SPD und Grünen überzeugen konnten. Hier ein Auszug aus dem Videomitschnitt:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Talkrunde zum Thema Klimaschutz beim NEU WULMSTORFER SALON im November 2019 – von links: Günter Rosenberger, FDP Süderelbe, Lars Möhrke, Die Grünen Salzhausen-Hanstedt, Dr. Uwe Lampe, SPD Buxtehude mit den Moderatoren Sylvia Karasch und Björn Kempcke

Unsere Gedanken sind bei seiner Familie – seine mahnenden Worte zur drohenden Klimakatastrophe werden uns und hoffentlich vielen, vielen weiteren Menschen unvergessen bleiben.

Sylvia Karasch, Andreas Scharnberg und Björn Kempcke – Netzwerk Norddeutschland

Weitere Fotos und Informationen zu Günter Rosenberger finden Sie im Gesamtrückblick des 11. NEU WULMSTORFER SALONS unter https://www.bei-uns-in-neuwulmstorf.de/2019/11/16/der-11-neu-wulmstorfer-salon-traumhafte-songs-talks-tapas-und-tanz-in-der-taverna-helena/

Video: Björn Kempcke

Sylvia Karasch

Sylvia Karasch arbeitet seit mehr als vier Jahrzehnten als freie Journalistin, für Print- und Online-Medien, als Kolumnistin, Buchautorin sowie als Moderatorin internationaler Radiosendungen sowie der von ihr gegründeten Talkshow „NEU WULMSTORFER SALON. Thematisch orientiert sie sich in unabhängiger Berichterstattung in den Bereichen Wirtschaft und Politik, Soziales, Kunst, Kultur, Gesellschaft sowie im Ratgeber- und Verbraucherressort. Ihre Projekte sind – wo immer es möglich ist – an karitative Aktionen gekoppelt, deren Erlöse Menschen in Not zugute kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"