Sonstiges

Einsatzgruppenversorger „Berlin“ läuft zum NATO-Einsatz aus

Wilhelmshaven. Am Dienstag, den 1. Februar 2022 um 12 Uhr, wird der Einsatzgruppenversorger „Berlin“ seinen Heimathafen Wilhelmshaven verlassen, um sich der Standing NATO Maritime Group 1 (SNMG 1) anzuschließen. Der Marineverband ist vor allem für die Kontrolle und den Schutz strategisch wichtiger Seewege in Nordatlantik und Nordsee zuständig.

„Die Besatzung der ‚Berlin‘ und ich freuen uns sehr darauf, in den kommenden Monaten an der Standing NATO Maritime Group 1 teilzunehmen. Die gemeinsamen Manöver und Übungen mit befreundeten Nationen im Rahmen der NATO sind ein wichtiger Bestandteil unseres Auftrags. Sie sind eine gute Möglichkeit, das eigene Können zu zeigen und sich stets weiter zu verbessern“, so der Kommandant, Fregattenkapitän Stefan Klatt (52). Im bevorstehenden Einsatzzeitraum steht das Manöver „Cold Response“ vor Norwegen an.

Der niederländische Commander Task Group, Commodore A. van de Sande, und sein international besetzter 18-köpfiger Stab werden an Bord des Einsatzgruppenversorgers „Berlin“ eingeschifft und von dort aus den Verband führen.

„Trotz der weiterhin herrschenden COVID-19 Pandemie hoffen wir, in den kommenden Auslandshäfen an Land gehen zu dürfen. Gerade nach unseren Einsätzen in den letzten beiden Jahren, in denen uns pandemiebedingt leider kein Landgang möglich war, ist das jetzt eine großartige Gelegenheit, fremde Länder und Menschen wie auch Sitten und Gebräuche kennenzulernen“, erklärt Fregattenkapitän Stefan Klatt zum bevorstehenden Einsatz.

Die knapp 210-köpfige Besatzung des Einsatzgruppenversorgers „Berlin“ wird voraussichtlich Mitte April 2022 nach Wilhelmshaven zurückkehren.

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"